Kategorien &
Plattformen

CORONA und seine Folgen in Heilig Kreuz Oberlahn

CORONA und seine Folgen in Heilig Kreuz Oberlahn
CORONA und seine Folgen in Heilig Kreuz Oberlahn
© www.pixabay.com

Update: 20.05.2020


In Heilig Kreuz Oberlahn finden zur Zeit nur in Heilig Kreuz Weilburg und St. Maria Magdalena Mengerskirchen sonntags öffentliche Gottesdienste statt. Der Vorstand des Pfarrgemeinderates und das Pastoralteam beraten aktuell, unter welchen Voraussetzungen auch an weiteren Kirchorten oder zu anderen Zeiten Gottesdienste statt finden können.

Der Bischof hat alle Gläubigen für die Zeit der Coronakrise von der Sonntagspflicht befreit.
Die Gläubigen sind eingeladen, an den Fernsehgottesdiensten teilzunehmen.
Das Bistum Limburg streamt jeden Sonntag um 10 Uhr und Dienstags/Donnerstags um 18 Uhr die Heilige Messe aus der Kapelle des Bischofshauses auf seinem Youtube-Kanal.

Unsere Kirchen in Weilburg, Mengerskirchen, Probbach, Waldernbach und Winkels sind täglich für das persönliche Gebet geöffnet. In Dillhausen, Gräveneck, Löhnberg und Weilmünster sind die Kirchen dienstags, donnerstags, samstags und sonntags für das persönliche Gebet geöffnet. 

Täglich werden die Glocken um 19.30 Uhr zum Gebet läuten. Letztmalig läuten die Glocken an Pfingstsamstag aufgrund der Coronapandemie.

Selbstverständlich feiern unsere Priester sonntags und werktags die Hl. Messe für die Gläubigen. In dieser Stunde ist gerade die Feier der Eucharistie unser Auftrag als Kirche, um die Not der Menschen vor Gott zu tragen und ihnen, wenn auch vorerst nur geistlich, nahe zu sein. Während dieser Gottesdienste sind die Kirchen für die Gläubigen leider geschlossen.

Desweiteren sind alle Veranstaltungen, Tagungen, Gremien, Treffen von Gruppen, kirchlichen Vereinen sowie Chören abgesagt.

Das Pastoralteam und das Verwaltungsteam arbeiten im Homeoffice.

Das Pfarrbüro ist über Telefon (bitte auf Anrufbeantworter sprechen, wird täglich abgehört) oder Mail (rund um die Uhr) erreichbar. Publikumsverkehr ist nicht möglich.

Das Pastoralteam steht allen Gläubigen als Ansprechpartner zur Verfügung. Es ist über die bekannten Telefonnummern und per Mail erreichbar. Die Kommunikation erfolgt in der Regel telefonisch, ist bei strenger Einhaltung der Hygienevorschriften in Ausnahmefällen auch in persönlichem Kontakt möglich. 

Beerdigungen sind nach kommunalen Vorgaben möglich. Eine Beschränkung der Trauergäste-Anzahl ist aufgehoben. Ein gemeinsames Requiem für alle Verstorbenen dieser Zeit wird nach Ende der Krisenzeit statt finden. 

Taufen und Trauungen können unter den bestehenden Hygiene- und Abstandsregelungen stattfinden und werden ansonsten verschoben. 

Die Erstkommunionvorbereitung wird nach den Sommerferien wieder aufgenommen, sofern es die Situation zulässt.

Die KÖB (Katholische Öffentliche Bücherei) Mengerskirchen ist wieder geöffnet. Sie ist immer donnerstags von 17.00 - 18.30 Uhr geöffnet.

Bischof Georg Bätzing zum Corona-Virus

Bischof Georg Bätzing zum Corona-Virus

Gebet des Bischofs
Brief des Bischofs an die Gemeinden vom 14.03.2020
Dienstanweisung Generalvikar Wolfgang Rösch vom 19.03.2020

Die kath. Kindertagesstätten in Weilburg, Mengerskirchen, Waldernbach und Winkels sind ab dem 16.03. bis auf Weiteres geschlossen. Informationen über die Notbetreuung erhalten Sie hier.

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Seite des hessischen Sozialministerium

Hilmar Dutine
Gemeindereferent / Öffentlichkeitsarbeit
Frankfurter Str. 835781Weilburg
Tel.:06471 4923-13