Kategorien &
Plattformen

Gemeindereferent i. R. Franz Pollak verstorben

Gemeindereferent i. R. Franz Pollak verstorben
Gemeindereferent i. R. Franz Pollak verstorben
© www.pixabay.com
© Johann Geigl4 Jahre wirkte der Verstorbene in Christkönig Gräveneck

Am 14. April 2019 ist der frühere Seelsorger der ehemaligen Pfarrei „Christ-König Gräveneck“                           
Gemeindereferent i.R. Franz Pollak
im Alter von 79 Jahren, nach einer längeren Krankheit, verstorben.

Herr Pollak war vom 1.11.1996 bis zu seinem Ruhestand am 31.12.2000 in unserer Pfarrgemeinde "Christ-König" tätig. Hier war es ihm ein besonderes Anliegen, den Zusammenhalt der verschiedenen Ortsteile zu fördern. Insbesondere seine Tätigkeit in der Jugend- und Seniorenarbeit wurden von allen sehr geschätzt. Mit großem Engagement übernahm er die Vorbereitung der Jugendlichen auf die Erstkommunion und die Firmung. Großen Anklang fanden die von ihm organisierten Jugendfreizeiten und Ferienzeltlager. Weiterhin übernahm er den Religionsunterricht in der Grundschule Weinbach.

Aufgrund seiner warmherzigen Art, seiner Zuvorkommenheit und Hilfsbereitschaft genoß er in der Pfarrgemeinde großes Ansehen. In der Seniorenarbeit war er vielen älteren und kranken Menschen ein liebenswerter Ansprechpartner. Die von ihm initiierten Altennachmittage waren eine Bereicherung des Gemeindelebens. Am 31.12.2000 trat er in den verdienten Ruhestand.

Das Pastoralteam der neuen Pfarrei „Hl. Kreuz Oberlahn“ , die Mitglieder der Pfarrgremien und alle Gemeindemitglieder trauern um einen verdienten und geschätzten Mitarbeiter.

Das Requiem und die Beisetzung fand am Dienstag der Osterwoche in Limburg-Dietkirchen statt.

Wir empfehlen den Verstorbenen dem Gebet der Gläubigen.

Zur Person

Geboren wurde Franz Pollak am 03.06.1939 in Györsövényház, Ungarn.
Er erlernte den Beruf des Schlossers bei der Bundesbahn. 
Von 1974 - 1978 absolvierte der Verstorbene den "Theologie im Fernkurs" der Katholischen Akademie Domschule Würzburg.
Seine Anerkennungsjahre als Gemeindeassistent legte er in Waldbrunn-Hausen-Fussingen ab.
Als Gemeindereferent wirkte er in Herz Jesu Diez (1982-1987), St. Johannes Nepomuk Hadamar (1987-1993), St. Lambertus Runkel-Arfurt (1993-1996) und Christ-König Gräveneck (1996-2000).

Josef Saal