Kategorien &
Plattformen

SIE HABEN GEWÄHLT

Unser neuer Pfarrgemeinderat
SIE HABEN GEWÄHLT
SIE HABEN GEWÄHLT
www.pfarrgemeinderatswahlen.de © www.pfarrgemeinderatswahlen.de

In den neuen Pfarrgemeinderat wurden gewählt:

Die Gesichter unseres neuen PGR können Sie am Ende dieser Seite sehen.

aus Dreifaltigkeit Weilmünster: 
1. Lotti Hauser (294 Stimmen), 2. Stefan Link (253 Stimmen), Ersatzmitglied: 3. Hubert Dybek (238 Stimmen)

aus St. Maria Magdalena Mengerskirchen: 
1. Magdalena Wolf (456 Stimmen), 2. Pia Seitz (449 Stimmen), Ersatzmitglieder: 3. Claudia Bendel (317 Stimmen), 4. Werner Wagner (276 Stimmen)

aus Heilig Kreuz Weilburg: 
1. Silke Langner (396 Stimmen), 2. Heidi Herden (283 Stimmen), Ersatzmitglied: 3. Maria Valencia Velez (226 Stimmen)

aus St. Michael Probbach: 
1. Niklas Fink (474 Stimmen), 2. Jannik Fink (404 Stimmen), Ersatzmitglied: 3. Manuel Guckelsberger (244 Stimmen)

aus St. Laurentius Dillhausen:
1. Julian Klein (343 Stimmen), Ersatzmitglied: 2. Christoph Pfeifer (277 Stimmen)

aus Christkönig Gräveneck: 
1. Viktoria Janine Leimpek (356 Stimmen), 2. Martin Bromm (225 Stimmen), Ersatzmitglied: 3. Anton Mönig (175 Stimmen)

aus St. Hedwig Löhnberg:
1. Marietta Schüller (348 Stimmen), 2. Sylke Semmelroth (341 Stimmen), Ersatzmitglied: 3. Sigrid Ebner (289 Stimmen)

aus Mariä Geburt Winkels:
1. Stefanie Strieder-Abel (608 Stimmen), 2. Christina Hannes (470 Stimmen), Ersatzmitglied: 3. Horst Wessels (185 Stimmen)

aus St. Katharina Waldernbach:
1. Claudia Streng (555 Stimmen), 2. Renate Schuld (499 Stimmen), Ersatzmitglied: 3. Ruth Linn (339 Stimmen)

Wir danken allen Kandidaten und Kandidatinnen für ihre Bereitschaft, sich zur Wahl zu stellen. 
Den gewählten PGR Mitgliedern gratulieren wir und wünschen Gottes reichen Segen für die Arbeit im Gremium.

Statistik:
Die PGR-Wahl 2019 wurde als allgemeine Briefwahl nach der Ordnung für die Wahl der Pfarrgemeinderäte durchgeführt. Es waren 17 Personen in den Pfarrgemeinderat zu wählen.

Die Wahllokale befanden sich in der Sakristei/Alte Bücherei St. Maria Magdalena Mengerskirchen (Sa. 17.30 - 18.30 Uhr), Pfarrsaal Dreifaltigkeit Weilmünster (So. 8.00 - 9.00 Uhr) und Pfarrsaal Heilig Kreuz Weilburg (So. 11.30 - 12.30 Uhr).

Es waren 17 Personen in den Pfarrgemeinderat zu wählen. Hierfür standen 27 Kandidat/innen zur Verfügung.

Wahlberechtigt waren 7.423 Katholiken
Gewählt haben 1.313 Personen. Dies entspricht einer Wahlbeteiligung von 17,7 %
Gültige Stimmen: 1.130 ~ Ungültige Stimmen: 183

Wahlbeteilgung 2015: 28,0% 

Einspruchsfrist

Gegen die Gültigkeit der Wahl ist für jede/n Wahlberechtigte/n innerhalb einer Frist von zwei Wochen Einspruch möglich. Dieser Einspruch ist schriftlich beim Bischöflichen Ordinariat – Diözesansynodalamt – Roßmarkt 4, 65549 Limburg einzureichen und zu begründen (§ 3 Abs. (1) SynO). Der Kirchenanwalt kann bis zu sechs Monate nach dem Wahlsonntag Einspruch gegen die Gültigkeit der Wahl erheben (§27 27 Abs. (2) WO PGR). Der Einspruch hindert weder die Konstituierung noch die weitere Arbeit des PGR, es sei denn, die Wahlprüfungskammer erlässt eine dem entgegenstehende einstweilige Anordnung (§ 27 Abs. (4) WO PGR). Der Einspruch wird von der Wahlprüfungskammer am Bischöflichen Offizialat geprüft und beschieden (§3 Abs. (5) SynO). Ihre Arbeit richtet sich nach der Ordnung für das Wahlprüfungsverfahren im Bistum Limburg (§3 Abs. (9) SynO).

DIE GESICHTER DES PFARRGEMEINDERATES

Hilmar Dutine
Gemeindereferent / Vorsitzender des Wahlausschusses
Frankfurter Str. 835781Weilburg
Tel.:06471 4923-13